Gartenwerkstatt

Die Kurse in Susis Gartenwerkstatt beinhalten immer einen theoretischen und einen praktischen Teil. Wetterfeste Gartenkleidung, Arbeitsschuhe und Handschuhe sind von Vorteil.

Ausgeschriebene Termine finden Sie hier.
Individuelle Terminvereinbarungen für Gruppen ab 6 Personen sind gerne möglich.

Nächster Termin

Tag der offenen Gartentüre: Herbstgarten

Kurse in der Gartenwerkstatt


Blütensträucher richtig schneiden

Ein Garten blüht auf, wenn Blütensträucher wie Flieder, Jasmin und Forsithien mit Blüten übersäht sind! Wenn man diese Sträucher blühfreudig und vital halten möchte ist richtiger Schnitt notwendig.

Kursdauer: ca. 2 Stunden mit einer theoretischen Einführung und praktischen Übungen an Sträuchern. Unterlagen für Kursteilnehmer.
Der optimale Zeitpunkt für den Schnittkurs ist Feber bis März und / oder Mai bis Juni; die Teilnehmeranzahl sollte 12 – 15 Personen nicht übersteigen.

Gartenpflege rund ums Jahr

Ein Grundkurs über intelligente Gartenpflege durchs ganze Jahr. Alle Bereiche des Gärtnerns werden angesprochen: pflanzen, düngen, gießen, kompostieren, schneiden, binden u.v.m. Wer sich das Gartenjahr klug einteilt, kann Arbeitsspitzen vermeiden und hat Zeit zum Genießen. Wissen macht gelassen und sicher. Im Garten probieren wir verschiedene Arbeitstechniken zur Pflanzung und Pflege aus und testen die praktische Handhabung unterschiedlichster Werkzeuge und Garten – Hilfsmittel. Ziel dieses Workshops ist es, dass die Teilnehmer danach ihren Garten stressfrei und fachlich kompetent pflegen können.

Natürlich gibt es Unterlagen zu allen Themenbereichen.
Dauer: ca. 4 Stunden
Kosten: 45 Euro / Person
Teilnehmerzahl im Kurs: max. 12
Mitbringen: Keine Vorkenntnisse nötig; Gutes Schuhwerk und Arbeitsbekleidung, Arbeitshandschuhe

Ein duftendes Staudenbeet anlegen

Mit Stauden, Kräutern und Sträuchern können Sie ein Duftbeet anlegen an dem Sie viele Jahre Freude haben! Ob in der Sonne oder im Schatten – hier lernen Sie die Grundregeln der Pflanzenzusammenstellung und viele Duftpflanzen kennen. Nach der theoretischen Einführung kann jede KursteilnehmerIn an ihrem eigenen Traumbeet planen. Danach gehen wir in den Garten um Beete auszumessen und abzustecken und machen uns dann an die Anlage eines „Musterbeetes“. Am Ende des Kurses haben Sie Ihr persönliches Beet geplant und können es gut im eigenen Garten umsetzen.

Der Herbst ist die ideale Pflanzzeit!
Dauer: ca. 4 Stunden
Teilnehmerzahl: max. 12

Der Schnittblumengarten

Wer träumt nicht davon – fast das ganze Jahr frische Blüten und Zweige aus dem Garten zu ernten? Dieses Seminar lehrt die ersten Schritte zum Anlegen eines Schnittblumenbeetes. Wir besprechen Anlage, Pflege, Ernte und geeignete Schnittblumensorten – Zwiebelpflanzen, Stauden, Gräser, Einjährige. Wir ernten Blüten und Zweige und lernen alle Tricks für die perfekte Versorgung unserer Schönen.

Dauer:
ca. 6 Stunden
Teilnehmerzahl: max. 12

Der kleine Gemüsegarten

Wer wünscht sich nicht ein bisschen frisches Gemüse aus dem eigenen Garten? Radieschen, Salate, ein paar Zucchini und Tomaten. Schnittlauch und Basilikum dazu und schon ist für frische Vitamine gesorgt. Vor allem in kleinen Gemüsegärten sollte man da gezielt vorgehen, daher lernen wir Grundzüge von Permakultur, Mischkultur und Fruchtwechsel kennen und werden danach – im praktischen Teil – kleine Gemüsebeete und Hügelbeete anlegen und ein Hochbeete befüllen.
Workshop mit theoretischem und praktischem Teil

Dauer: ca. 4 Stunden
Kosten: € 45,– pro Person
Teilnehmerzahl: max. 12

Notizblock und Stifte, Gutes Schuhwerk und Arbeitsbekleidung, Arbeitshandschuhe

Kräuterbeete individuell gestalten

Die wichtigsten Grundlagen der Beetgestaltung werden Schritt für Schritt erklärt. Auch praktische Aspekte werden behandelt: einfache Vermessungstechniken, Umgang mit Pflanzenkatalogen und Grundwissen über Pflanzen, Standortbedingungen, Pflanzung und Pflege. Das neue Wissen kann sofort angewendet werden, wenn Sie Ihr eigenes Kräuterbeet planen. Bringen Sie dazu Fotos und Maße von dem Gartenbereich mit, in dem Sie ihr Kräuterbeet planen. Ich / Wir werde(n) individuelle Lösungen mit Ihnen ausarbeiten! In der zweiten Hälfte des Workshops geht es dann in den Garten und „an den Spaten“ und wir gestalten ein Kräuterbeet.
Kursdauer: 5 Stunden plus Pausen
Teilnehmerzahl: 8 bis maximal 12 Personen

Wunderbare Rosen – Wissenswertes über Pflege und Schnitt

Nach diesen zwei Stunden beherrschen Sie alle Grundlagen der Rosenpflege und wissen über die Schnittmaßnahmen und Schnittzeitpunkte genau Bescheid. Dann können Sie genießen und Rosenpflege wird nicht zur Last.

Kursdauer: ca. 2 Stunden mit einer theoretischen Einführung und praktischen Übungen an Sträuchern. Unterlagen für Kursteilnehmer.
Der optimale Zeitpunkt für den Schnittkurs ist März bis Anfang April; die Teilnehmeranzahl sollte 12 – 15 Personen nicht übersteigen.

Gärtnern leicht gemacht – Grundkurs

Ein Kurs für Einsteiger und alle, die beginnen, sich mit Ihrem Garten zu beschäftigen

Im ersten, theoretischen, Teil besprechen wir die Grundlagen des Gärtnerns: pflanzen, pflegen, düngen, gießen, schneiden. Im praktischen Teil werden wir gemeinsam das Hochbeet befüllen, bepflanzen und säen. Bei einer Runde durch den Garten werden wir Sträucher schneiden, düngen und das neue Wissen über die Gartenpflege praktisch anwenden.

Veranstaltungsort: Bildungshaus Schloss St. Martin, Kehlbergstrasse 35, 8045 Graz

Anmeldung erforderlich unter mail: st.martin-kurs@stmk.gv.at oder tel.: 316 283655

Dauer: 4 Stunden mit Pausen

Mitbringen: Arbeitshandschuhe; in Arbeitskleidung und festen Schuhen kommen, Treffpunkt: Schulgarten

 

Urban Gardening

Nur weil man in der Stadt wohnt, muss man noch lange nicht auf einen eigenen Garten verzichten.

Urban Gardening funktioniert überall in der Stadt: ob Dachgarten, Balkon, Hof, Grünstreifen, Blumenkisten und sogar die Wände können zum Begrünen genutzt werden.

Frische, Geschmack, standortverträgliche Sorten und vitale Pflanzenindividuen vor der Haustüre machen Freude und schmecken unvergleichlich gut. Warum den Stolz auf selbstgezogenen Salat nur den Gartenbesitzern auf dem Land überlassen?

Tipps und Tricks und ein paar Grundlagen – damit der grüne Daumen noch mehr Erfolg hat!

 

Dauer: 3 Stunden mit kurzer Pause

Mitbringen: Arbeitshandschuhe; in Arbeitskleidung und festen Schuhen kommen, Treffpunkt: Schulgarten

 

Gärtnern leicht gemacht – Fortgeschrittene

Ein Kurs für Gartenbesitzer die bereits über Vorkenntnisse verfügen und alle, die bereits den „Gärtnern leicht gemacht – Grundkurs“ besucht haben.

In diesem Kurs widmen wir uns Spezialthemen wie der Rasenpflege, Rosen- und Blütensträucherschnitt, dem Kompost und dem Gemüsegarten. Wie Pflanzen gut gesetzt und perfekt gepflegt werden ist einfach erklärt, danach braucht es nur ein bisschen Übung. Daher werden wir  nach der theoretischen Einheit im praktischen Teil des Kurses das Wissen im Schlossgarten umsetzen.

Veranstaltungsort: Bildungshaus Schloss St. Martin, Kehlbergstrasse 35, 8045 Graz

Anmeldung erforderlich unter mail: st.martin-kurs@stmk.gv.at oder tel.: 316 283655

Dauer: 4 Stunden mit Pausen

Mitbringen: Arbeitshandschuhe; in Arbeitskleidung und festen Schuhen kommen, Treffpunkt: Schulgarten

 



Vorträge


Stilsicher im eigenen Garten

Mit 10 Gestaltungstipps stilsicher den eigenen Garten gestalten
Von den vielen Stilen, die es in der Gartengestaltung gibt, geht es in diesem Vortrag um den „Naturnahen, ländlichen Gartenstil“. Die dafür typische Materialien, Formen und Pflanzen zeige ich in vielen Bildern. Wir beschäftigen uns mit der Bildung von Gartenräumen innerhalb des Gartens und mit vielen anderen Tricks, die Gartenplaner in ihrem Beruf benutzen. In 10 Punkten fasse ich die praktischen Tipps zu Umgestaltung und Planung zusammen, damit Sie zuhause stilsicher ihre Wünsche in die Tat umsetzten können.

Dauer: ca. 1 Stunde. Gemütlicher Ausklang bei Gartengesprächen.

Blühende Beete in den Gärten

Blühende, attraktive Beete im Ziergarten sind der Wunsch vieler Gartenbesitzer. Mit vielen Bildern und ganz praktischen Pflanzbeispielen beobachten wir Staudenbeete im Laufe eines Gartenjahres. Schattige Ecken, trockene Hänge, sumpfige Stellen – es gibt für jeden Platz die richtigen Pflanzen und wunderbare Kombinationsmöglichkeiten.

Inhalt: Wie entsteht ein blühendes Beet, wie ist seine Entwicklung und Pflege.
Vortrag mit Bildern

Dauer: ca. 1 Stunde. Gemütlicher Ausklang bei Gartengesprächen.

Gärten lebendig gestalten

Als Impuls für Gartenbesitzer und solche, die es noch werden wollen, ist dieser Vortrag gedacht. Mit der Natur arbeiten und nicht gegen sie – das erspart viel Arbeit und passt wunderbar in unser Landschaftsbild.

Inhalt: Wie gestalte ich meinen persönlichen Garten – Grundlagen der Gartenplanung, Stauden, Sträucher und besondere Pflanzen, Rasen und Blumenwiese, Hecken, Kompost und Gemüsegarten.
Vortrag mit Bildern

Gärten für Kinder

Ein Dialog mit Bildern zwischen einer Kindergartenpädagogin und einer Gartenplanerin spannt den Bogen zwischen den Bedürfnissen der Kinder und der Umsetzung im Garten.
Interessierte Erwachsene erfahren, wie mit unterschiedlichen Mitteln ein Garten gestaltet werden kann damit er für Kinder und Erwachsene gleichermaßen attraktiv ist.

Inhalt: Welche Spielbereiche brauchen Kinder zu ihrer Entwicklung und wie kann ich sie im Garten schaffen?
Mit Fotos und Skizzen zeigen wir Möglichkeiten und Wege auf, wie Spielräume praktisch umgesetzt werden können. Auch das Thema „Giftpflanzen“ ist Teil des Vortrages.

Dialog mit Bildern

Dauer ca. 1,5 Stunden. Anschließende Diskussion.

Jeder hat einen grünen Daumen

Bei  Gesprächen mit Gartenfreundinnen, Nachbarn und Kunden und hat sich ein Sammelsurium an nützlichen Tipps für erfolgreiches Gärtnern angehäuft. Die Besten habe ich für Sie notiert und sortiert. Bei einer Bilderreise durch meinen Garten folgt ein Thema dem anderen. Viele Bilder illustrieren die Zitate und Erklärungen über den Boden, den Rasen, wie es den Gärtnerinnen mit dem „Nichts-tun“ geht, dem Gemüse, der leidigen Arbeit mit dem Gießen und vieles mehr. Mit Anektoten aus dem Gärtnerleben ist dieser Vortrag lustig, kurzweilig und doch informativ.

Dauer: ca. 1 Stunde. Frage und Antwort; Ausklang bei Gartengesprächen.